ENSEMBLE Leitung & Mitarbeiter Musiktheater Schauspiel Deutsche Tanzkompanie
Isolde Wabra | 1. Spielleiterin Schauspiel
preview Fotoauswahl

preview Fotoauswahl

Isolde Wabra wurde in Linz (Österreich) geboren und ist seit 2008 bei der Theater und Orchester GmbH engagiert. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Anton Bruckner Universität Linz. Theaterengagements führten sie an das Staatstheater Karlsruhe, an das Stadttheater Bremerhaven, ans neue theater Halle, nach Berlin und zu den Salzburger Festspielen.
Dort prägten sie u. a. Regisseure wie Peter Sodann,Vadim Glowna, Urs Odermatt, Manfred Wekwerth, Janusz Kica , Volker Schlöndorff, Peter Stein und Andrzej Wajda.
Darüber hinaus führte Isolde Wabra am „neuen theater“ erstmals Regie, inszenierte in Linz und Berlin und stand selbst vor und als Regisseurin hinter der Kamera.
Seit der Spielzeit 2013/14 ist Isolde Wabra 1. Spielleiterin des Schauspielensembles und inszenierte Kindermörder Bartsch von Oliver Reese, Antigone von John von Düffel, Wie im Himmel von Kai Pollak, Die Wannseekonferenz von Paul Mommertz, Love Letters von A. R. Gurney, Klamms Krieg von Kai Hensel, An der Arche um acht von Ulrich Hub und Schwestern von Theo Fransz. Auf der Bühne war und ist sie immer wieder als Schauspielerin zu erleben, wie beispielsweise als Nora in Ibsens Drama. Im Jahr 2014 wurde Isolde Wabra mit dem Theaterpreis des Fördervereins Landestheater Neustrelitz e.V. ausgezeichnet.

Aktuelle Inszenierungen siehe oben.