REPERTOIRE   Rückschau
Carmina Burana | Stückbeschreibung | Presse
preview Fotoauswahl (1-5) + Film

MAGISCHE BILDER in Tanz, Gesang und Musik

preview Fotoauswahl (1-5) + Film

Musik von Carl Orff

Die Deutsche Tanzkompanie bietet dieses ganz besondere Erlebnis in neuer Besetzung.

Unerbittlich dreht sich das Rad der Fortuna. Frauen und Männer, Liebes- und Lebenssüchtige aller Altersstufen stehen unter seinem Bann. Fortuna und Venus, Eros und Tod sind die Pole für magische Bilder vitaler Menschlichkeit, die in Orffs entromantisiertem Musiktheater mit rhythmischer Wucht und vokaler Innerlichkeit neben- und gegeneinander stehen.
Die Vertonung mittelalterlicher Liebes-, Trink- und Spiellieder durch Carl Orff ist seit der Uraufführung 1937 eine große Herausforderung für eine theatrale Deutung.
Musik, Gesang und Tanz künden in diesem großen Welttheater von der ewigen Wandelbarkeit menschlichen Lebens im Werden und Vergehen der Jahreszeiten zwischen Geburt und Tod, Anfang und Ende und Neuanfang.
Die Inszenierung von Eva Brehme-Solacolu zeigt ein orgiastisches Fest der Lebenslust.

Die 1. Premiere war im März 2003 _ die Wiederaufnahme-Premiere mit gänzlich neuen Ensemblemitgliedern am 7. November 2014 im Landestheater Neustrelitz _ Aufführungsdauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause

mit Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz | Choreografie und Inszenierung: Eva Brehme-Solacolu  |  Dramaturgie: Karin Schmidt-Feister