REPERTOIRE   Rückschau
Schwestern | Stückbeschreibung | Presse
preview Fotoauswahl (1-6)

Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Hoffnung

preview Fotoauswahl (1-6)

Dieses hochemotionale Stück hat bereits viele Zuschauer begeistert. Theo Fransz‘ Geschichte handelt vom Tod, aber auch von Geschwisterliebe. Mathilde kann nicht mehr schlafen, seit ihre Schwester Hannah bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen ist. Hannah besucht sie Nacht für Nacht und gemeinsam spielen sie und haben Spaß. Bis sich Mathilde endlich vergeben kann, was damals passiert ist und Hannah endlich gehen darf.
Einfühlsam gelingt es Isolde Wabra das schwierige Thema zu präsentieren. Die Inszenierung wechselt zwischen Komik und Tragik und ist dabei niemals kitschig. Vor allem die beiden Schauspielerinnen Amanda Fiedermann und Lisa Voß wissen als die beiden Schwestern zu begeistern und in ihren Bann zu ziehen.
Nun ist „Schwestern“ zum letzten Mal in dieser Spielzeit als Abendstück zu erleben, kann aber auf Anfrage für Schulen auch in der nächsten Spielzeit gebucht werden (Tel. 0160 – 90 30 46 97).


Premiere war im April 2013 im Landestheater Neustrelitz _ Stückdauer: 70 Minuten, ohne Pause.

Regie/Ausstattung: Isolde Wabra (R.)  |  MIT: Amanda Fiedermann und Lisa Voß