REPERTOIRE   Rückschau
Lucia di Lammermoor | Stückbeschreibung | Presse
preview Fotoauswahl (1-9)

Oper von Gaetano Donizetti

preview Fotoauswahl (1-9)

(Konzertante Aufführung in Originalsprache - deutsches Libretto im Programmheft)

Lucia soll auf Wunsch ihres Bruders Enrico aus politisch motiviertem Kalkül den mächtigen Lord Bucklaw heiraten. Sie liebt jedoch Edgardo Ravenswood, den letzten Überlebenden eines mit ihrer Sippe verfeindeten Clans. Doch gelingt es Enrico mit Hilfe eines gefälschten Briefs, der Edgardo der Untreue bezichtigt, Lucia zur Heirat mit Lord Bucklaw zu bewegen. Schon kurz nachdem die Unterschrift unter den Ehevertrag gesetzt ist, erscheint Edgardo auf der Hochzeit. Er fühlt sich verraten und verflucht Lucia.

„Lucia di Lammermoor“ ist unter den ernsten Opern Gaetano Donizettis mit Abstand seine erfolgreichste Schöpfung. Die Mischung aus dramatisch-tragisch packender Handlung und leidenschaftlicher, wunderschöner, sich ganz dem Belcanto verschreibender Musik, hat diesem Werk bis auf den heutigen Tag einen sicheren Platz im Repertoire beschert. Jetzt erstmalig in Neustrelitz als konzertante Aufführung in Originalsprache zu erleben. Der Aufführung wird ein Programmheft mit dem kompletten Libretto auf Deutsch mitgegeben. Es gilt als eines der wirkungsvollsten Libretti der italienischen Oper überhaupt.
Donizetti reizte der Stoff vor allem seines romantischen Sujets wegen. Aber auch die zentrale Figur der Titelheldin, die seiner musikalisch-dramatischen Charakterisierungskunst große Entfaltungsmöglichkeiten bot, mögen ihn dazu bewogen haben, sich Cammaranos Libretto anzunehmen. Ihm gelang damit wahrscheinlich sein bedeutendster Beitrag auf dem Gebiet des ernsten dramatischen Musiktheaters. Höhepunkte dieser an herrlichen Melodien reichen Oper sind die vielgestaltigen Duette und das berühmte Sextett des zweiten Aktes sowie die – wohl schon als legendär zu bezeichnende – Wahnsinnsarie der Lucia.
Erleben Sie nun hier in Neustrelitz unter der musikalischen Leitung von Jörg Pitschmann Yvonne Friedli in der Titelrolle der Lucia, Sebastian Naglatzki als ihren Bruder Enrico und Alexander Geller als ihren Geliebten Edgardo sowie in weiteren Rollen Ryszard Kalus, Sigurd Karnetzki, Lena Kutzner, Daniel Szeili und den Opern- und Extra-Chor des Landestheaters, den Philharmonischen Chor Neubrandenburg (Einstudierung Dr. Gotthard Franke), Mitglieder des Festivalchores der Kammeroper Schloss Rheinsberg sowie die Neubrandenburger Philharmonie in Donizettis faszinierendem Meisterwerk.

Premiere war am 21.12.2013 _ Stückdauer: 2:45 h, inkl. einer Pause.

Musikalische Leitung Jörg Pitschmann  |  Chorleitung Dr. Gotthard Franke  |  Dramaturgie Lür Jaenike  |  MIT: Yvonne Friedli | Ryszard Kalus| Lena Kutzner| Sebastian Naglatzki | Sigurd Karnetzki | Daniel Szeili | Opernchor und Extra-Chor des Landestheaters | Mitglieder des Festivalchores Kammeroper Schloss Rheinsberg | Philharmonischer Chor Neubrandenburg | Neubrandenburger Philharmonie