REPERTOIRE   Rückschau
My Fair Lady | Stückbeschreibung | Presse
preview Fotoauswahl (1-9)

MUSICAL von Alan Jay Lerner und Frederick Loewe

preview Fotoauswahl (1-9)

Was verrät die soziale Herkunft eines Menschen? Seine Kleidung, sein Beruf, seine Bildung oder seine Ausdrucksweise, seine Sprache? Für den Phonetiker Professor Henry Higgins ist dies eine sonnenklare Angelegenheit: natürlich die Sprache, das kunstvolle Beherrschen aller Schattierungen und Feinheiten einer gehobenen Ausdrucksweise. Seinem Freunde und Kollegen Oberst Pickering möchte er dies nur allzu gern beweisen und schult das einfache Blumenmädchen Eliza in der Kunst seiner Disziplin. Die rotzfreche, aber auch liebenswürdige Eliza, zeigt sich zuerst nicht gerade besonders begabt, beweist aber im Laufe der Geschichte die Theorien Prof. Higgins‘.
Seit der Spielzeit 2003/04 nicht mehr in Neustrelitz zu erleben, jetzt wieder!

Der deutsche Frederick Loewe erzielte mit „My Fair Lady“ einen überwältigenden Erfolg in Amerika. Das Musical erreichte allein bei seiner ersten Aufführungsserie am Broadway 2717 Ensuite-Vorstellungen, ein Rekord, den erst „Cats“ 1981 brach.

Die Premiere war am 25.1. 2014, die letzte Vorstellung am 7.6.2015 im Landestheater Neustrelitz. Stückdauer ca. 3 h, inkl. einer Pause.

ML: Markus Baisch  |  Regie Wolfgang Lachnitt  |  Ausstattung Bernd Franke  |  Chorleitung Dr. Gotthard Franke  |  Choreographie Kirsten Hocke  |  Dramaturgie Lür Jaenike  |  MIT: Gabriele Borowy| Bernd Gebhardt | Laila Salome Fischer| Bernd Könnes| Robert Merwald| Andrés Felipe Orozco| Regine Sacher| Mario Thomann | Dieter Köplin| Hannelore Richter | Lothar Dreyer | Andreas Hartig | Barbara Legiehn | Sylke Kamin | Heinz Schlenker | Opernchor und Extrachor, Statisterie des Landestheaters | Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz | Neubrandenburger Philharmonie