REPERTOIRE   Rückschau
Don Giovanni | Stückbeschreibung
OPER von Wolfgang Amadeus Mozart

preview Fotoauswahl (1-8) + Film

„Und mit denen hat er es getrieben.“
Don Giovanni, tragischer Held dieser Oper, ist der Inbegriff eines unwiderstehlichen Verführers, der unbeschwert von einer Eroberung zur nächsten eilt und dabei vor nichts zurückschreckt. So schnell er sich für eine Frau begeistern kann, so schnell verliert er auch jedwedes Interesse an ihr. War jemals Liebe bei ihm im Spiel? Wer weiß. Doch lieben die auf ihn fixierten Frauen ihn wirklich? Oder ist er nicht vielmehr Spiegel- und Projektionsflache ihrer eigenen Bedürfnisse? Sie machen es dem charismatischen Frauenhelden nur allzu leicht, entwickeln sich jedoch zu wahren Erinnyen, als sie erkennen müssen, dass sie ihn nicht auf immer besitzen können.
Mozarts „Don Giovanni“ ist wohl der Gipfelpunkt in seinem musiktheatralischen Schaffen, das Libretto von Lorenzo da Ponte eines der gelungensten der ganzen Opernliteratur. Klassisches Formgefühl, kompositorische Meisterschaft und eine Ausdrucksintensität, die die Romantik voraus zu nehmen scheint, sind in dieser Partitur auf vollendete Weise miteinander verschmolzen.

Die Premiere war am 24.1. 2015, die letzte Vorstellung am 13.5.2015 im Landestheater Neustrelitz.

Musikalische Leitung Jörg Pitschmann  |  Regie Wolfgang Lachnitt  |  Ausstattung Bernd Franke  |  Chorleitung Dr. Gotthard Franke  |  Dramaturgie Lür Jaenike  |  MIT: Sangmin Jeon| Ryszard Kalus| Lena Kutzner| Robert Merwald| Sebastian Naglatzki| Andrés Felipe Orozco| Rebekah Rota | Opern- und Extrachor des Landestheaters | Neubrandenburger Philharmonie