ENSEMBLE Leitung & Mitarbeiter Musiktheater Schauspiel Deutsche Tanzkompanie
Lothar Dreyer
preview Fotoauswahl

preview Fotoauswahl

Nach seinem Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin war Lothar Dreyer seit 1982 als Chorsänger am „Friedrich-Wolf-Theater“, späterem Landestheater Neustrelitz engagiert. Hier wirkte er neben unzähligen Musiktheaterinsznierungen auch in Ballettproduktionen wie „Die Liebenden von Verona“ oder „Aschenputtel“ mit.
Als Autor, Initiator und Spieler erarbeitete er in Zusammenarbeit mit dem Musiker Horst Hackbarth mobile Kinderstücke, darunter „Munke-Punke“, „Spielplatz“ und „Ein Gerangel um die Angel“. Als Bassgitarrist der Schauspielband beteiligte er sich an zahlreichen Produktionen des Landestheaters Neustrelitz, u. a. „Oh Herr, kauf mir einen Mercedes Benz“, „Linie 1“, „Der kleine Horrorladen“ und „Kleiner Mann, was nun“. Für den Theaterfasching und einige Foyerprogramme arbeitete er in der Regie und musikalischen Begleitung mit.
Im Jahr 2005 wechselte Lothar Dreyer vom Opernchor zur Regiearbeit und wirkte fortan als Regieassistent. Beim szenischen Opernchorprogramm „Berliner Luft“ (2008) führte er die Regie und übernahm die szeniesche Einrichtung der Theaterbälle, des FINALE GRANDE der Schlossgarten-Festspiele. Daneben war und ist er weiterhin in kleineren Rollen auf der Bühne zu erleben, zum Beispiel in „Gräfin Mariza“, „Madame Butterfly“, „Der Graf von Luxemburg“, "Zar und Zimmermann", "Die Csárdásfürstin" und in "Wie einst im Mai".

Aktuelle Inszenierungen siehe oben.