ENSEMBLE Leitung & Mitarbeiter MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL Kooperation: TANZKOMPANIE
Lena Kutzner | Gast | www.lenakutzner.com
preview Fotoauswahl

preview Fotoauswahl

Lena Kutzner

gehörte von 2013 bis 2018 fest zum Musiktheater-Ensemble des Landestheaters Neustrelitz. Dort sang sie u.v.a. Angelina in „La Cenerentola“, Suzuki in „Madame Butterfly“, Nancy in Flotows „Martha“, Hänsel in „Hänsel und Gretel“ und Donna Elvira in „Don Giovanni“.
Derzeit wird sie stimmlich von Gundula Hintz betreut und im Sommer 2017 mit der Margarethe in Gounods „Faust“ ihren Wechsel ins Sopranfach vollziehen. 2018 folgt ihr Debüt als Nedda in Ruggero Leoncavallos „I Pagliacci“.
Ihre erste Gesangsausbildung erhielt sie bei Prof. Gudrun Schröfel im Mädchenchor Hannover, dem sie von 1999 bis 2007 angehörte. Hier konnte sie früh zahlreiche solistische Erfahrungen sammeln, die auch durch CD-Produktionen dokumentiert sind, wie etwa die 2011 erfolgte Uraufführung der eigens für den Mädchenchor komponierten Oper „Didos Geheimnis“ von Andreas Tarkmann, in der sie die Partie der Anna übernahm.
Das Gesangsstudium absolvierte Lena Kutzner an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Carol Richardson–Smith. Ihre Fähigkeiten als Liedinterpretin vervollkommnete sie in der Klasse von Prof. Justus Zeyen.
Nach ihrem Debüt als Dorabella in Mozarts „Cosí fan tutte“ beim Braunschweig Classix-Festival im Jahr 2009 folgten weitere Engagements mit Rollen wie Hermia in „A Midsummer Night's Dream“ von Benjamin Britten, Nancy in „Albert Herring“ (ebenfalls von B. Britten), Nicklausse in „Hoffmanns Erzählungen “ oder 3. Dame und Papagena in Mozarts „Die Zauberflöte“, wodurch sie sich mittlerweile ein umfangreiches Repertoire erarbeiten konnte.
Ihre rege Konzerttätigkeit führte Lena Kutzner über Deutschland hinaus ins europäische Ausland und bis nach China.
Lena Kutzner gewann den ersten Preis beim Concorso Lirico Internationale „Adriana Maliponte“.

Aktuelle Inszenierungen siehe oben.