ENSEMBLE Leitung & Mitarbeiter MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL Kooperation: TANZKOMPANIE
Maya Fanke | Gast
Maya Fanke wurde im Hegau im Süden Baden-Württembergs geboren und lebt in Nürnberg und Berlin.
Ihre Ausbildung absolvierte sie an der U.d.K. Berlin und davor an der Schule Totales Theater in der Schweiz, wo sie sich intensiv mit Performancetechniken und außereuropäischen Theaterformen beschäftigte.
Sie inszenierte unter anderem an Theatern in Hamburg, Berlin, Dresden, Zürich, Salzburg, Nürnberg, Innsbruck und Paderborn.
Ihre Arbeiten erhielten zahlreiche nationale und internationale Festivaleinladungen und Preise. So wurde zum Beispiel die Deutschsprachige Erstaufführung ihrer Dramatisierung von Andrea Schenkels Krimi Tannöd 2010 mit dem 1. INTHEGA Preis ausgezeichnet. 2004 war ihre Inszenierung Tschechovs drei Schwestern von Enquist beim Theatertreffen Österreich 2004 in Graz zu sehen. Bei den Heidelberger Theatertagen 2002 erhielt ihre Dramatisierung Das Muschelessen nach B. Vanderbeke den 1.Jurypreis Schauspiel.
Im Rahmen einer internationalen Kooperation zwischen dem Huajuyuan-Theater Qingdao und dem Theater Paderborn 2010/11 arbeitete Maya Fanke erstmalig in China.
Diese zweisprachige Inszenierung Das weiße Zimmer von A. Sauter ist
2012 mit dem Goldenen Löwen, der höchsten Auszeichnung für Theater in
China geehrt worden.
Neben ihrer Tätigkeit als Regisseurin übernahm Maya Fanke in der Vergangenheit immer wieder Lehraufträge im Bereich Schauspiel und Theaterpädagogik an unterschiedlichen Fachhochschulen und Hochschulen.
2019, TOG: Regie für den "Wunschpunsch"