REPERTOIRE   Spielzeit 2019/2020
Konzertkirche +
preview Fotoauswahl

6. Konzertkirche+ "FRÜHLINGSOPFER"

preview Fotoauswahl

Wagner und Strawinski

Den Frühling begrüßen mit Strawinskis „Frühlingsopfer“

Igor Strawinskis Ballett „Das Frühlingsopfer“ („Le sacre du printemps“) gilt mit seinen aufreizenden Rhythmen und Klangflächen als Schlüsselwerk der Musik des 20. Jahrhunderts.
Es erzählt von heidnischen Ritualen im alten Russland, die im Martyrium eines jungen Mädchens ihren Höhepunkt erreichen. - Bei seiner Uraufführung am 29. Mai 1913 im Pariser Theatre des Champs-Elysées mit Djaghilews Russischem Ballett löste Strawinskis Werk einen der größten Skandale in der Musikgeschichte aus. Valentine Gross, eine Journalistin, berichtete: „Das Theater schien von einem Erdbeben heimgesucht zu werden. Es schien zu erzittern. Leute schrien Beleidigungen, buhten und pfiffen, übertönten die Musik. Es setzte Schläge und sogar Boxhiebe… Ich weiß nicht, wie es möglich war, dass dieses Ballett in einem solchen Aufruhr zu Ende getanzt wurde… Ich stand zwischen den beiden mittleren Logen, fühlte mich im Auge des Hurrikans ganz wohl und klatschte mit meinen Freunden.“

Die Neubrandenburger Philharmonie wird Strawinskis spektakuläre Komposition gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Vorpommern in der Reihe „Konzertkirche plus“ präsentieren. Orchestermusik aus Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ ergänzt das ambitionierte Programm.

Termin: 28. März 2020, 17.00 Uhr, Konzertkirche Neubrandenburg


Richard Wagner: Orchestermusik aus „Der Ring des Nibelungen“*)
Igor Strawinski: „Le sacre du printemps“ („Das Frühlingsopfer“)
Bilder aus dem heidnischen Russland

Kooperation mit dem Philharmonischen Orchester Vorpommern
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie + Philharmonisches Orchester Vorpommern / Dirigenten: GMD Sebastian Tewinkel + Florian Csizmadia

Fr 27.03.20, 19:30 Uhr
Unterwegs
Theater Stralsund

Fr  27.03.20, 19:30    Unterwegs
Theater Stralsund
 
Sa 28.03.20, 17:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Sa  28.03.20, 17:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online