REPERTOIRE   Spielzeit 2018/2019
Konzerte für Kinder
preview Fotoauswahl (1-4)

Die drei kleinen Schweinchen _ Ein ORCHESTERMÄRCHEN

preview Fotoauswahl (1-4)

Moderiertes Kinderkonzert der Neubrandenburger Philharmonie

Jörg Schade hat nach dem englischen Märchen von den drei Schweinchen eine witzig-spannende, ganz auf die kleinen Konzertbesucher zugeschnittene Textfassung geschrieben, die Andreas N. Tarkmann sehr wirkungsvoll vertonte.

Der alte, schon etwas müde Wolf bedroht die Schweinchen Porky, Rosa und Rüssel. Er pustet ihre Häuser aus Stroh und Holz einfach um. Doch bei Rüssels Steinhaus hat er keinen Erfolg, ihm geht die Puste aus. Mit einer List locken die kleinen, tapferen Schweinchen den Wolf in eine Falle … die drei kleinen Schweinchen!
Ihr könnt den Schweinchen beim Hausbau helfen - habt Spaß und singt eifrig mit:
"Wer will fleißige Handwerker sehen"

Das von Schauspieler Alexander Mildner moderierte Kinderkonzert der Neubrandenburger Philharmonie wird verbunden mit einem „Tierischen Kinderschminken“ durch die Maskenabteilung & kulinarischen Angeboten im Tiergarten.
Die KOOPERATION der TOG mit dem Träger des Tiergartens, den STADTWERKEN Neustrelitz ermöglicht das Konzert. Alle zahlen lediglich den regulären Eintrittspreis in den Tiergarten: Kinder 3 Euro / Erwachsene: 5.50 Euro / ermäßigt : 4 Euro
Kartenbestellungen für Gruppen: direkt im Tiergarten unter 039 81 / 474 252 Musikalische Leitung: Daniel Stratievsky
mit: Alexander Mildner
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie

Mi 11.07.18, 10:00 Uhr
Unterwegs
Tiergarten Neustrelitz _ Parkbühne

Mi  11.07.18, 10:00    Unterwegs
Tiergarten Neustrelitz _ Parkbühne
 
Mi 11.07.18, 16:00 Uhr
Unterwegs
Tiergarten Neustrelitz _ Parkbühne

Mi  11.07.18, 16:00    Unterwegs
Tiergarten Neustrelitz _ Parkbühne
 


Schulkonzert PETER UND DER WOLF

preview Fotoauswahl (1-4)

Ein musikalisches Märchen

für Orchester und Erzähler von Sergej Prokofjew für Kinder der Kita und 1. bis 5. Klasse

Peter, ein kleiner Junge, lebt mit seinem Großvater auf dem Lande. Eines Tages lässt er die Gartentür offen. Die Ente nutzt die Gelegenheit, auf dem nahen Teich schwimmen zu gehen. Sie gerät in Streit mit einem Vogel („Was bist du für ein Vogel, wenn du nicht fliegen kannst?“ - „Was bist du für ein Vogel, wenn du nicht schwimmen kannst?“). Da schleicht sich eine Katze an, und der Vogel flüchtet, von Peter gewarnt, auf einen Baum. Peters brummiger Großvater holt ihn in den Garten zurück und schließt das Tor, da der Wolf ja kommen könnte. Kurz darauf kommt tatsächlich der Wolf aus dem Wald...

Erzähler: Dietmar Lahaine
Musikalische Leitung: Daniel Stratievsky
: Dietmar Lahaine
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie

Mi 17.10.18, 09:30 Uhr
Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
Karten: Email / online

Mi  17.10.18, 09:30    Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
 
Karten: Email / online
Mi 17.10.18, 11:00 Uhr
Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
Karten: Email / online

Mi  17.10.18, 11:00    Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
 
Karten: Email / online
Mi 20.02.19, 09:30 Uhr
Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
Karten: Email / online

Mi  20.02.19, 09:30    Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
 
Karten: Email / online
Mi 20.02.19, 11:00 Uhr
Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
Karten: Email / online

Mi  20.02.19, 11:00    Schauspielhaus Neubrandenburg
Saal
 
Karten: Email / online


Edvard Griegs Schauspielmusik PEER GYNT

preview Fotoauswahl (1-4)

Highlights mit Moderation

Neubrandenburger Philharmonie / Dirigent: Panagiotis Papadopoulos / Moderation: Christian Schruff
Schulkonzert ab Klasse 5

„Peer Gynt. Glanz und Elend eines Abenteurers“
Highlights aus Edvard Griegs Schauspielmusik zu Ibsens berühmtem Drama

Der norwegische Dichter Henrik Ibsen führt uns den Helden Peer von der Jugend bis zum Greisenalter vor Augen immer auf der Suche nach sich selbst. Der arme Bauernbursche Peer möchte lieber ein anderer sein. Seine blühende Phantasie befördert ihn in die märchenhafte Welt der Trolle und lässt ihn Abenteuer erleben, die ihn bis nach Afrika führen. Peer wird reich, genießt Bewunderung. Doch am Ende verliert er alles – bis auf die treue Liebe Solvejgs, die all die Jahre auf ihn gewartet hat...
Der norwegische Komponist Edvard Grieg hat zu Ibsens dramatischem Gedicht eine Bühnenmusik geschrieben.

Musikalische Leitung: Panagiotis Papadopoulos
Dramaturgie: Anke Völker-Zabka
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie / Moderation: Christian Schruff

Mi 14.11.18, 10:00 Uhr
Konzertkirche Neubrandenburg
Karten: Email / online

Mi  14.11.18, 10:00    Konzertkirche Neubrandenburg
 
Karten: Email / online
Di 20.11.18, 10:00 Uhr
Unterwegs
Güstrow _ Ernst-Barlach-Theater

Di  20.11.18, 10:00    Unterwegs
Güstrow _ Ernst-Barlach-Theater
 


Noten in Not! Ohrwurm Olaf löchert Töne

preview Fotoauswahl (1-4)

Kinderkonzert für KITA und 1. bis 4. Klasse

... von Johannes Brahms op. 56
„Variationen über ein Thema von Haydn“
Konzeption und Moderation: Colin Heidecke

Ohrwurm Olaf wohnt im Notenarchiv der Neubrandenburger Philharmonie.
Löcher mag er am liebsten! Und wo er keine findet, knabbert er selber welche hinein. Gerade hat er eine besondere Entdeckung gemacht: die „Variationen über ein Thema von Haydn“ – von einem gewissen Johannes Brahms!
Mmmmh... Lecker! Aber hoppla – als er sich wieder herauswindet, platzt er mitten ins Schulkonzert hinein. Und die Musiker können ihre Noten nicht mehr entziffern, so viele Löcher sind darin. Eine schöne Bescherung! Gelingt es Olaf und den Kindern, die Musik zu reparieren und das Konzert zu retten?

Musikalische Leitung: Panagiotis Papadopoulos
Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie, Konzeption und Moderation: Colin Heidecker, ML 2016/17: Jörg Pitschmann

SCHULKONZERT Schnuffibär und der Kontrabass

Eine Geschichte für Orchester und Erzähler von Stanley Weiner

Für Kita und 1. bis 4. Klasse

Die Story ist schnell erzählt: Schnuffibär-Bärenkind möchte Komponist werden und will ein Lied schreiben, kommt aber über die ersten vier Noten nicht hinaus. Er hofft, die restlichen Töne zu finden, wenn er ein Instrument spielen lernt. Er sucht Rat bei Maestro Piccolini Appassionato, der gerade im Konzertsaal eine Probe abhält. Schnuffi schildert dem Maestro sein Problem und dieser stellt ihm die Instrumente des Orchesters vor. Aber nichts will so recht zu Schnuffis Bärenmusik passen, bis ganz zum Schluss der Kontrabass drankommt…

Mitwirkende: Neubrandenburger Philharmonie