KONZERTE   Spielzeit 2019/2020
preview Fotoauswahl

KONZERTE

preview Fotoauswahl

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Neubrandenburger Philharmonie, im Namen des
gesamten Orchesters darf ich Sie herzlich zur Saison 2019/20 begrüßen!

Grundlage unser Konzertaktivitäten bilden wie immer die Philharmonischen Konzerte von September bis Juni, die jeweils in der Konzertkirche Neubrandenburg, im Ernst-Barlach-Theater Güstrow sowie im Landestheater Neustrelitz gespielt werden.
Wir haben dieses Mal jedes Konzert unter ein bestimmtes Motto gestellt, unter dem sich die jeweiligen Werke zusammenfassen lassen. Beispiele sind im Oktober „Bilder“ mit Modest Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“, dem Violinkonzert von Erich Wolfgang Korngold (der vor allem als Filmmusik-Komponist bekannt geworden ist) und „echter“ Filmmusik von Dmitri Schostakowitsch oder im Januar „Temperamente“ mit dem dramatischen ersten Klavierkonzert von Johannes Brahms und der zweiten Sinfonie von Carl Nielsen mit dem Beinamen „Die vier Temperamente“.
In unserer Reihe „Konzertkirche+“ spielen wir in der ersten Veranstaltung gemeinsam mit ehemaligen Mitgliedern der Landesjugendorchester Nordrhein-Westfalen (in dem ich selbst als Jugendlicher gespielt habe und das ich nun leite) und Mecklenburg-Vorpommern zusammen die dritte Sinfonie von Gustav Mahler. Im zweiten Konzert gibt es ein Wiedersehen mit den Kollegen aus Greifswald/Stralsund, um mit Musik aus Wagners „Ring des Nibelungen“ und Strawinskys „Le sacre du printemps“ Werke aufzuführen, die aufgrund ihrer enormen Besetzung für die Orchester allein nicht zu realisieren sind.
Die Zusammenarbeit mit Becker-Strelitz-Reisen hat sich in den vergangenen Jahren aufgrund des großen Erfolgs intensiviert, so dass wir im Januar 2020 u.a. in der Berliner Philharmonie auftreten werden.
Hinzu kommen die regelmäßig wiederkehrenden Konzerte zum 3. Oktober, Silvester und Neujahr sowie Gastspiele in Berlin, Brüssel und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, bei denen wir immer öfter zu Gast sind.
Die Neubrandenburger Philharmonie nimmt außerdem ihre pädagogische Verantwortung durch mittlerweile regelmäßige Kooperationen mit den Musikhochschulen Frankfurt/Main und Berlin, mit dem YARO-Institut der Rostocker Musikhochschule und mit dem Förderprogramm „Dirigentenforum“ des Deutschen Musikrats wahr.
Freuen Sie sich auf zahlreiche Konzerte, bei denen wir immer wieder versuchen werden, Sie von der Faszination der Orchestermusik zu überzeugen!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Sebastian Tewinkel
GMD und Chefdirigent der
Neubrandenburger Philharmonie