REPERTOIRE   Spielzeit 2019/2020
Der Schauspieldirektor | Stückbeschreibung | Karten bestellen
preview Fotoauswahl

Komödie mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

preview Fotoauswahl

Schauspieldirektor Frank soll eine Truppe für seine Wanderbühne zusammenstellen. Wie immer hat er sich dabei mit den Eitelkeiten und Rivalitäten von Schauspielern und Sängern auseinandersetzen, außerdem steckt sein Unternehmen in Schwierigkeiten finanzieller Art. Diese Sorgen nimmt ihm der Bankier Eiler ab, der aber zur Bedingung macht, dass seine Geliebte Madame Pfeil ein Engagement erhält. Das sich hier Probleme ankündigen, liegt auf der Hand!
Denn die Schauspielerinnen Madame Krone, Madame Vogelsang sowie die Sängerinnen Madame Herz und Mademoiselle Silberklang sind sehr stark von sich eingenommen und sehen nur ungern Konkurrenz an ihrer Seite. Als dann auch noch die Gagen verhandelt werden müssen, kommt es zum Eklat. Erst als der Schauspieldirektor androht, auf die Gründung der Theatergesellschaft lieber ganz zu verzichten, geben alle klein bei und raufen sich zusammen. Schließlich, so kommt man überein, ist es doch das Publikum, das entscheidet, wem sein Herz gehört.

Viele Theaterbesucher haben sich sicherlich schon einmal die Frage gestellt, wie es wohl hinter der Bühne zu geht. Was wird man über die Gepflogenheiten des Theaterlebens da erfahren? Wie und vor allem wer sind die Menschen, die allabendlich in prächtigen Kostümen und raffinierter Maske, auf der Bühne stehen? Was geht da hinter den Kulissen vor? Und gerade diesen Blick hinter die Kulissen bietet Mozarts „Schauspieldirektor“. Die Idee zur Handlung dieses außergewöhnlichen Werkes, eine Komödie über das Theater und seine Stars zu schreiben, stammt angeblich von Kaiser Josef II. selbst.
Das Libretto verfasste Gottlieb Stephanie d.J., Textdichter von Mozarts „Entführung aus dem Serail“. Die zeitliche Nähe zu „Figaros Hochzeit“ ist deutlich fühlbar und Mozarts große Meisterschaft ist in der gesamten kunstvoll gearbeiteten Partitur zu spüren.
Bei dieser Produktion werden wir – der Handlung des Werkes entsprechend – mit der Sparte Schauspiel zusammenarbeiten und Mitglieder der (k)ammerteure Neubrandenburg mit einbeziehen. Dies gibt der Inszenierung ihre ganz eigene Note und zeigt zugleich auch die Buntheit des Theaters.
Musikalische Leitung: Hankyeol Yoon _ Inszenierung: Tine Topsøe _ Ausstattung: Monika Diensthuber
Premiere am 09. Mai 2020 Im Landestheater Neustrelitz

Sa 9.05.20, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Sa  9.05.20, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
| Hankyeol Yoon