REPERTOIRE   Spielzeit 2019/2020
Der Barbier von Sevilla +++ Trailer ONLINE +++ | Stückbeschreibung | Karten bestellen
preview Fotoauswahl (1-11) + Film

KOMISCHE OPER von Gioacchino Rossini

preview Fotoauswahl (1-11) + Film

Unter dem Decknamen 'Lindoro' hat der wohlhabende Graf Almaviva als vermeintlicher Student das Herz der schönen Rosina erobert. Deren Vormund, Dr. Bartolo, würde sein junges Mündel nur zu gern selbst heiraten, um an dessen beträchtliche Erbschaft zu gelangen. Doch dem Grafen steht der schlaue Barbier Figaro zur Seite, mit dessen Hilfe es den jungen Liebenden gelingt, den alten Bartolo hinters Licht zu führen und so den Weg frei zu machen für ihr Liebesglück.
Rossinis „Der Barbier von Sevilla“ ist eine äußerst geistreiche und humorvolle Komödie, die man vielleicht als witzigste und temporeichste Opera buffa der Operngeschichte bezeichnen kann.

Premiere am 19.10. im LANDESTHEATER NEUSTRELITZ _ (In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln)

Fr 22.11.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Fr  22.11.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Sa 21.12.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Sa  21.12.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Do 26.12.19, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Do  26.12.19, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
So 29.12.19, 16:00 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

So  29.12.19, 16:00    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Fr 3.01.20, 19:30 Uhr
Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
Karten: Email / online

Fr  3.01.20, 19:30    Landestheater Neustrelitz
Großes Haus
 
Karten: Email / online
Musikalische Leitung Daniel Klein Regie Jasmin Solfaghari Video Martha-Luise Urbanek Chorleitung Dr. Gotthard Franke mit Ryszard Kalus| Robert Merwald| Sebastian Naglatzki| Andrés Felipe Orozco| Laura Scherwitzl| Iuliia Tarasova | Krystof Napierala   |   Yongmin Kwon   |   Opernchor   |   Neubrandenburger Philharmonie   |   Ausstattung: Achim Römer